Schlagwörter

, , ,

Am Mittwoch, den 29. September 2010 zeigt der Sender 3sat um 22.25 Uhr
im Rahmen seiner Themenwoche  „Weltenwandler“
den Spielfilm „Mozart und der Wal“.

Donald Morton leidet am Asperger-Syndrom, einer Form von Autismus. Er besitzt die Fähigkeit, komplizierte Zahlen und Muster zu entschlüsseln, scheitert jedoch im Alltag. Ehrenamtlich leitet er eine Selbsthilfegruppe für Menschen mit ähnlichen Problemen. Als dort die quirlige Isabelle auftaucht, wird Donalds peinlich genau geregeltes Leben auf den Kopf gestellt. In seinem ersten US-Film erzählt der norwegische „Elling“-Regisseur Petter Næss eine sensibel-überdrehte Liebesgeschichte. 

Quelle: 3sat

Mir gefällt der Film unter anderem deshalb so gut,
weil er zeigt, wie unterschiedlich Menschen mit Asperger-Syndrom in ihrem Verhalten sein können.
Es gibt nicht den oder die AutistIn, auf die alle Diagnosekriterien in gleicher Weise zutreffen.

Hier ein kleiner Ausschnitt aus dem Film : Mozart und der Wal